Integrale Community • Menschsein

Community-Building an Rhein-Ruhr • Der 100ste Affe
Lebendiges Get-together im achtsamen Spüren und Verstehen

  • Wir treffen uns regelmäßig zwanglos außerhalb von irgendwelchen Veranstaltungen zum gemeinsamen Brunch oder Abends auf ein Bier, Vino oder Wasser. Auch mit anderen Gruppierungen, die ganzheitlich-nachhaltige Werte vertreten. 
  • FrühstückmitMartin Kopie 2
    Zeit für einen nachhaltigen und menschlichen Austausch. Wer tickt ähnlich, wo sind die Anderen? Die Community ist gar nicht so klein wie wahrscheinlich viele denken. Es gilt nur, sie sichtbar zu machen und mehr und mehr organisch zusammen zu bringen. Aus gruppendynamischer Sichtweise haben häufig viele kleinere Gruppierungen einen unausgesprochenen, inhärenten Kern. Dieser besagt, dass mein sein Eigenes, das, was die Gruppe so einzigartig macht, dem Grunde nach gar nicht mit anderen teilen möchte. Unbewusst. Bewusst ist man an Wachstum und Erhöhung des Bekanntheitsgrades interessiert.
  • Um diese Falle zu durchbrechen, mögen wir alle Menschen und Gruppierungen einladen, einander kennen zu lernen und mehr miteinander zu vernetzen. Um herauszufinden, wo es synergetisierende Schnittstellen gibt. Und diese gemeinsam zu nutzen. Um wie die Kraft eines Lasers wirksamer in seinen Umsetzungen zu werden. In Respekt und Demut dem Vorhandenen gegenüber. Freundlich Miteinander. Wer hat Interesse und Lust, es mit zu organisieren?