Einladung

Wer anderen etwas vorausgedacht, wird jahrelang erst ausgelacht.
Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich.
Wilhelm Busch

Die neue salonkultur ist ein Ort für Begegnung und Entwicklung rund um integrierende gesellschaftliche und wirtschaftliche Themenstellungen.
Es ist das Forum in Deutschland mit den meisten integralen Angeboten an Wissensvermittlung und Trainingserfahrung. 

Der Mensch steht im Zentrum.
Wir berühren Sie auf kluge und emotional tieferer Ebene. Dann hinterlässt etwas einen bleibenderen Eindruck, der, manchmal auch erst nach einer Weile, wie ein Saatgut aufgeht. Wir verknüpfen Inhalte mit tieferem Wahrnehmen.

sd-circles

Unsere Gesellschaft ist aktuell großen Transformationsprozessen unterworfen. Sie betreffen nahezu alle Lebensbereiche.

  • Die Zeit ist reif • Die Lösungen der Vergangenheit funktionieren nur noch bedingt für die Herausforderungen der Zukunft • Der Grund unserer existentiellen Krise ist eine Krise des menschlichen Bewusstseins: Wir müssen anders denken und handeln:
    • die größte Herausforderung in unserer gemeinsamen Zukunft ist nicht das Lösen der Probleme, sondern die Entscheidung, sie auch lösen zu wollen
    • Transformation braucht Information • wir stehen für nachhaltige, dynamische und humane Innovationsmodelle und Möglichkeitsräume
    • für einen verantwortlichen und erweiterten Blick • wir machen dort weiter, wo andere aufhören

SPECIALS:

  • Mo 11. Juli: Social Entrepreneurship Education  EU-Projekt Erasmus+ SEED
    Initiiere Veränderungen • fördere Innovationen • sei sozial.

    • Förderung Sozialen Unternehmertums, aber wie? Eine Kooperation mit dem Institut für Soziale Infrastruktur (ISIS), Frankfurt. Der Diplomsoziologe Dr. Udo Neumann stellt das europäische Gemeinschaftsprojet ´SEED´ Social Entrepreneurship Education vor  Zukunftspavillon der Stadt Frankfurt, Goetheplatz  19h

  • Der Kommunikationssalon ging im Januar 2016 an den Start: Wir üben regelmäßig und verfeinern unsere mentale und emphatische Gesprächskultur. Im integrativen Dialog für Deutschland setzen wir uns in regelmäßigen Abständen zu aktuellen Themen dialogisch auseinander.
  • Unsere Kosten: Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der Dank Zuwendungen und couragiertem und persönlichem Einsatz/Ehrenamt vor Ort diese bunte Vielfalt anbieten kann. Unsere qualitativ sehr hochwertigen offenen Salonabende als auch die Zukunftswerkstatt U Lab Hub sind Pro-Bono-Veranstaltungen zu denen wir einen Beitrag in Höhe von € 20 erwarten. Wir freuen uns immer über Spenden und können dadurch, als Ausgleich, jungen Studenten und Geringverdienern einen günstigeren Abendbeitrag resp. Teilnahme an den Veranstaltungen gewähren.
  • In Erweiterung:
    • Community-Building • Treffen • Der 100ste Affe. Wir treffen uns regelmäßig und zwanglos zum gegenseitigen Kennenlernen und quatschen.. wer hat Interesse und Lust es mit zu organisieren? Wer kennt adäquate Location in Frankfurt?
    • Integral-evolutionärer Lesekreis: Gemeinsames Erarbeiten und Besprechen von Textwerken • u.a. von Ken Wilber, Sri Aurobindo, Teilhard de Chardin.. als auch zeitaktuellen Autoren wie Frederik Laloux, Tom Amarque, Terry o´Fallon..

Neue Räumlichkeiten w/Frankfurter Gentrifizierungsmaßnahmen:

Frankfurt: Wir suchen nach einer neuen verzaubernden Location für unsere Abendveranstaltungen und die Zukunftswerkstatt! Wir mussten raus aus dem Nebbienschen Gartenhaus. Der ebenfalls gemeinnützige Hauptmieter, der Frankfurter Künstlerclub e.V., der selber keinerlei Miete an den Eigentümer, die Stadt Frankfurt zu zahlen hat, hat uns hingegen drastischst die Miete erhöht. Wir freuen uns auf über Hinweise und Nachrichten.

Wir freuen uns darauf, Sie bei unserem ´Experiment Mensch und Seele sein´ in unseren Salons, in unserer Zukunftswerkstatt oder in einem unserer Workshops begrüßen zu dürfen. Seien Sie uns herzlichst willkommen!

Ihre/Eure Karin M. Lück
Made in Frankfurt am Main • Freie Kultur- und Handelsstadt

PS: Die Frage nach dem Sinn ist im Grunde nach nur das noch unzufrieden sein mit dem Sein..