Einladung

Ein sensibilisierender Marktplatz integrativ-sinnhaften Austausches über bewusste Entwicklung für den Einzelnen und die Stadt-Gesellschaft.

Wer anderen etwas vorausgedacht, wird jahrelang erst ausgelacht.
Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich.
Wilhelm Busch

Wir stehen für soziale, gesellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Themenstellungen und transformatorische Angebote an dialogischen Gesprächen, Wissensvermittlung und Entwicklungsmöglichkeiten, die eine Brücke in den Main-Stream aufbauen. Unser roter Faden = unsere Frankfurter Gespräche.

Wir veranstalten integrative Salonabende, Zukunftswerkstätten und Workshops. Und wir glauben an die Kraft die in guten gleichgesinnten Verbindungen steckt. Wir dürfen mit Kooperationspartnern wie dem MIT/Cambridge, der GLS-Bank, dem Dt. Architekturmuseum u.a. an den verschiedensten Plätzen in Frankfurt/Rhein-Main gemeinsam für neue Werte und Narrative stehen.

Unsere Aufgabe ist es, sinnhafte und konstruktive Lösungsbeiträge zur Steigerung unserer Lebensqualität, Freude und Echtheit anzubieten.

Die neue salonkultur steht auch in der Tradition der großen Salonkultur Europas, einem überwiegend weiblich geprägtem, kulturhistorischen Phänomen im Europa des 17. bis 20. Jahrhunderts. In den europäischen Metropolen Berlin, Wien, Paris und Florenz traf sich ein illustrer Reigen der Gesellschaft zum politischen und kulturellen Gedankenaustausch. Salonièren waren die Hofhalterinnen jener intellektuellen Soirées. In den Enklaven freien Geistes traten diese Damen für die Gleichberechtigung der Frau, den Transfer internationalen Kulturgutes und der Völkerverständigung ein.

Derzeit ist erlebbar, das Salons als unmittelbare und persönliche Diskussions- und Kommunikationsforen eine reizvolle Renaissance erleben. In der Tradition der Kulturbotschafterinnen trägt die Salonière Karin Margarete Lück zur Verbreitung dieser anspruchsvollen Gesprächskultur im Sinne integral-integrativem Denken bei und hat eine Begegnungsstätte der besonderen Art erschaffen. So setzt die neue salonkultur wichtige Akzente und realisiert Freiräume für zeitkritische Dialoge in der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts. Heute ist die neue salonkultur ein Lichtblick im Meer der modernen, schnellebigen Kommunikation und Begegnung. Mit Ihnen und Euch, liebe Salongäste, erweitern wir nicht nur das geistige Spektrum sondern v.a. das Bewusstsein per sé.

So
ego-ethno-welt-kosmozentrisch

oder so
sd-circles

 

 

 

 

 

 

 

oder so spirald

 

 

Die Zeit ist reif: Unsere Gesellschaft ist aktuell großen Transformationsprozessen unterworfen. Sie betreffen nahezu alle Lebensbereiche.

Wir wollen den Pfad des zusammenführenden Denkens und gleichzeitig Kreativität, selbstbestimmendes Handeln und die Kraft nachhaltiger Visionen wieder entdecken.
 
  • Die größte Herausforderung unserer gemeinsamen Zukunft ist nicht das Lösen der Probleme, sondern die Entscheidung, sie auch wirklich lösen zu wollen.
  • Transformation braucht Information. Wir stehen für transdisziplinäre, dynamische und humane Innovationen und Möglichkeitsräume für den sozialen und wirtschaftlichen Wandel.
  • Für einen verantwortlichen und erweiterten Blick. Wir machen dort weiter, wo andere aufhören und rütteln sanft doch klar am derzeitigen Selbstverständnis.

Wir berühren Sie auf kluge und emotional tieferer Ebene. Und verknüpfen Inhalte mit tieferem Wahrnehmen und Lösungsansätzen. Dann hinterlässt etwas einen bleibenderen Eindruck, der, manchmal auch erst nach einer Weile, wie ein Saatgut aufgeht.


loft1right

Wir haben neue Räumlichkeiten im kultur-kreativen Frankfurter Osthafen gefunden! Herzlichen Dank an right.basedonscience.de. Das Frankfurter Start-up beschäftigt sich mit dem Potential wissenschaftsbasierter Emissionsziele für die Anpassung von Geschäftsmodellen an die Eigenheiten einer vom Klimawandel geprägten Welt.

 

Wenn Du schnell voran kommen möchtest, gehe allein. Wenn Du weit voran kommen möchtest, gehe mit anderen.
Afrikanisches Sprichwort

Wir freuen uns darauf, Sie bei unserem Experiment, als sozialer, nachhaltiger und wirtschaftlich agierender Mensch in unseren Salons undWorkshops begrüßen zu können.

Ihre/Eure Karin M. Lück, auch im Namen sämtlicher Impulsgeber und Helfer
Kommunikation • Transformation   Salons
Made in Frankfurt am Main • Freie Kultur- und Handelsstadt
Unterstützt durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt